Interessante Wege Antalya zu besuchen

antalyaAls aufstrebendes Land eignet sich die Türkei zweifellos für einen Work and Travel- Besuch, für eine Sprachreise, ein Auslandspraktikum oder Ähnliches, bei dem man Land und Leute kennenlernen und großartige Erfahrungen machen kann. Als Staat zwischen Europa und Asien, zwischen Orient und Okzident zieht die Türkei immer mehr Schüler, Studenten und andere Akademiker an. Die türkische Großstadt Antalya sollte dabei keinesfalls ausgelassen werden, denn die Perle am Mittelmeer hat neben langen Sandstränden noch so viel mehr zu bieten.

Antalya beim Work and Travel hautnah erleben

Wer als Form des Reisens Work and Travel wählt, der will Arbeit und Freizeit im Ausland kombinieren. Denn beim Work and Travel erfolgt die Finanzierung einer Reise vor Ort, was einem Reisenden einen tiefen Einblick in die Arbeitswelt aber auch das tägliche Leben der Einheimischen erlaubt. Nicht selten werden aus Kollegen in der Fremde wahre Freunde. Deshalb kann ein Work and Travel-Aufenthalt in Antalya vor allem denjenigen empfohlen werden, die sich beim Reisen intensiv mit Kultur auseinandersetzen möchten. Zudem erlernt man nebenbei meist noch eine Landessprache, da diese im täglichen Leben nicht wegzudenken ist. Auch, wer sich einen normalen Urlaub in Antalya finanziell nicht leisten kann, sollte über Work an Travel nachdenken, da die finanziellen Mittel etwa für die Unterkunft auf der Reise durch Ausübung eines Gelegenheitsjobs zusammengetragen werden. TypischeTätigkeiten bei einem Work and Travel-Aufenthalt in Antalya sind Kellnern, Barkeeping, Hoteljobs oder Handwerksarbeiten. Eine Reise nach Antalya muss mit Work and Travel also nicht im Vorfeld komplett vorfinanziert sein.

Sprachreisen nach Antalya erweitern Horizont

Auch während einer Sprachreise kann man direkt in das Leben von Antalya eintauchen. Während am Tag das intensive Lernen auf dem Programm steht, kann das Erlernte im Freizeitbereich direkt angewendet werden. Während eines Aufenthalts am Strand, im Minarett der Yivli-Minare-Moschee oder bei einem Barbesuch am Abend lässt sich die Hürde Sprache am besten überwinden. Hier können Reisende mit Einheimischen in Kontakt treten und eine Sprache direkt anwenden, Angst vor dem Sprechen entsteht somit erst gar nicht. Sprachreisen nach Antalya werden von Sprachschulen, Universitäten oder im Rahmen eines Kulturprogramms angeboten.

Meist tritt man die Reise in kleiner Grupp an, wird vor Ort in Antalya dann eher in Gastfamilien als in Hotels untergebracht. Denn dort trifft man noch unvermittelter auf die Einheimischen und ihre Sprache. Auch diverse Reiseveranstalter organisieren Sprachreisen nach Antalya, wo sowohl An- und Abreise, als auch Unterkunft und Kost geplant werden.

Antalya mit der Sommer Uni kennenlernen

Das Angebot der Sommeruni richtet sich an Schulabgänger, die das Leben und Arbeiten an der Akdeniz Universität in Antalya bereits vor Studienbeginn kennenlernen möchten. In fachspezifischen Kursen und Vorlesungen können die Teilnehmer des Sommerprogramms ihren Interessen entsprechend forschen und in verschiedenen Fachbereichen experimentieren. Dadurch erhalten Sie einen Einblick in den Wissenschaftsbetrieb an der Universität in Antalya. Mit diesem Programm können sich potentiell interessierte Schülerinnen und Schüler über die Studienmöglichkeiten an der städtischen Universität informieren und auch ihr eventuell neues Wirkungsumfeld in Antalya kennenlernen. Denn während am Vormittag das Lehrangebot der Universität verfolgt werden kann, finden sich die Interessenten am Nachmittag sowie an den Abenden mit Studierenden zusammen. Der direkte Erfahrungsaustausch bildet einen wichtigen Grundstein für die Sommeruni in Antalya. Manchmal können selbst Freunde oder Bekannte mit in die Sommeruni gebracht werden, schließlich will der Freundeskreis wissen, wo man künftig vielleicht lebt und arbeitet.

Mit einem Auslandspraktikum in Antalya punkten

Als Praktikum gilt eine vorübergehende, befristete Tätigkeit für Schüler oder Studenten, um neben der Theorie den Praxisbezug herzustellen. Wer im späteren Berufsleben mit einem vielfältigen Erfahrungsspektrum glänzen möchte und sich von anderen Bewerbern beim Berufseinstieg absetzen will, der sollte für ein Praktikum das Ausland wählen. In der Stadt an der türkischen Riviera stehen nicht nur im Bereich IT und Technik namhafte Unternehmen für ein Praktikum zur Verfügung, auch in der Sparte Kunst, Kultur oder Management finden Interessierte hier einzigartige Praktikumsplätze angeboten. Zudem sind in einigen Studiengängen Auslandspraktika ausdrücklich erwünscht. Und wer kann schon behaupten, dass er den Feierabend in einer kunterbunten türkischen Großstadt verbringt? So hält ein Auslandspraktikum gleich mehrere Vorteile bereit: Zum einen lernt man das Organisieren der täglichen Arbeit fernab der Heimat, zum anderen bekommt man einen Einblick in die länderspezifischen Methoden eines Berufszweigs.

Das Austauschsemester im schönen Antalya verbringen

Heute erscheinen Auslandserfahrungen für Berufsanfänger fest schon obligatorisch, ganz egal, ob machen national oder international Karriere machen möchte. Denn nicht nur das Fachwissen wird dadurch vertieft, auch und vor allem die Fremdsprachenkompetenz verbessert sich. Wer sich auf Zeit im Ausland integrieren kann, der zeigt Anpassungsfähigkeit, Organisationstalent und die Fähigkeit, sich mit fremden Mentalitäten anzufreunden. Die Akdeniz Universität in Antalya befindet sich westlich des Stadtzentrums und beherbergt neben zwölf Fakultäten vier berufsausbildende Schulen. Sowohl naturwissenschaftliche als auch geisteswissenschaftliche Fachrichtungen bieten hier Partnerprogramme an, in denen ausländische Studierende das Leben und Arbeiten an der türkischen Universität einmal persönlich kennenlernen können.

Das könnte Sie auch interessieren